Forums » Religion

Was versteht man unter CFD Trading?

    • 4 posts
    November 24, 2021 2:27 AM EST

    CFD Trading beschreibt eine Form des außerbörslichen Handels, bei dem man auf Grundlage von Börsenkursen spekulieren kann. In einem CFD Konto kann man auf die unterschiedlichsten Börsenkurse spekuliere. Tut man dies und eröffnet eine Position, so schließt man einen Vertrag mit dem CFD Broker darüber, dass ein allfälliger Kursgewinn oder -verlust monetär umgelegt wird. Man kann also Geld gewinn oder verlieren je nachdem wie sich der Börsenkurs, auf den man spekuliert entwickelt; ganz so wie beim herkömmlichen Trading, nur mit dem Unterschied, dass man dabei nicht tatsächlich einen Wert kauft oder verkauft.
    Wie man hier nachlesen kann, kann man in einem CFD Konto auch auf fallende Kurse setzen. Zudem ist Daytrading möglich, da bei CFDs Hebel zum Einsatz kommen. Nicht vergessen sollte man aber natürlich, dass man vom CFD Broker abhängig ist, da man keine echten Werte erwirbt. Sollte diese also insolvent sein, hat man lediglich eine Forderung gegen diesen, aber keine Firmenanteile, Währungen oder Rohstoffe. Aus diesem Grund sollte man ein CFD Konto nur bei Onlinebrokern eröffnen, welche ihren Sitz in der europäischen Union haben, da diese unseren Gesetzen unterliegen und sich nicht so einfach aus dem Staub machen können. Deswegen sollte man gut darüber nachdenken, wo man ein CFD Konto registrieren möchte.